Natursekt Clips

Geile Frauen spenden ihren Natursekt

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

Nichts im Leben ist umsonst. Das gilt auch für den Natursekt oder die Spucke, den (d) eine Herrin dir spendet. Hier philosophiert daher Lena über den Preis für all die Wohltaten und Körperflüssigkeiten, mit denen sie ihre Sklaven erfreut. Unter anderem kannst du dabei zusehen, wie sie in der Dusche pinkelt und der Strahl an ihren Beinen und göttlichen Füßen entlang rinnt. Ein wahrhaft edler Likör. Auch ihre Spucke, die sie Sklaven direkt in den willig geöffneten Mund rotzt, wird in eindrucksvollen Nahaufnahmen gezeigt!


Mistress Alexis hat sich für das, was nun kommt, ausgiebig vorbereitet, denn sie hat bereits reichlich Natursekt in ein Glas abgefüllt. Was sich der Sklave wohl denkt, als er diesen goldgelben Nektar zum ersten Mal sieht? Einerlei, denn der Dummkopf liegt flach auf dem Rücken in der Wanne und wird zunächst mal vollgepisst, Danach schüttet ihm seine strenge Herrin den Golden Shower aus dem Glas direkt in den geöffneten Mund. Unmöglich, dass der Sklave das alles brav schluckt, doch Mistress Alexis gibt nicht nach!


Goddess Andova nimmt hier einen Sklaven hart ran. Denn die Lady hat sich barfuß auf den Schultern des Mannes platziert. Und das ganz ohne Höschen, denn auf seinen Schultern balancierend, pisst sie den Loser voll. Eine Natursektdusche vom Feinsten, wobei der Herrin allein der warme, herb duftende Strahl noch immer nicht genug ist. Denn ihr Sklave muss sich mit dem Urin auch noch sein Gesicht "waschen" und kommt somit den Ausscheidungen seiner Herrin ganz nah!


Jede echte Fetisch-Lady braucht ihre eigene Toilette und einen willigen Fußdiener. Auch Mistress Barbie ist derzeit auf der Suche und füllt ihren goldgelben Natursekt schon mal in ein Champagnerglas ab. Und das vor den Augen der willigen Bewerber, die die Herrin womöglich, wenn sie zu überzeugen wissen, demnächst in ihren Dienst nimmt. Die bekommen schon mal einen Vorgeschmack und können den Schritt und die nackten Zehen ihrer zukünftigen Lady bestaunen, während die in das Glas pisst ... schau doch gleich mal rein!


Was tun, wenn der eigene Mann keinen Natursekt mag und auch nicht sonderlich devot ist? Dann hilft nur noch ein williger Hausfreund, der den eigenen Fetisch teilt. Den lädt sich Natalia Rose von nun an regelmäßig in Abwesenheit ihres Ehemannes zu sich ein. Denn die ist dominant und pinkelt gerne Männer an. Auch der Schluckspecht kann es kaum noch erwarten, bis ihm seine neue Fetisch-Freundin endlich den lang ersehnten Golden Shower ins erhitzte Gesicht spritzt. Dabei achtet er peinlich darauf, alles willig zu schlucken ... und wird somit gleich in seiner ersten Nacht mit der neuen Herrin mehrfach abgefüllt. Schau gerne mal rein!


Wer Mistress Jardena datet, muss auf ein Leben als menschliche Toilette gefasst sein. Denn die Lady liebt männliche Subjekte, die in ihren goldgelben Natursekt regelrecht vernarrt sind. Auch heute findet sich ein Loser, schnelle als er seine Überraschung verhehlen kann, flach auf dem Boden und kauert die Herrin, die ihr Gesäß entblößt hat, über seinem Gesicht. So kann der Dummkopf direkt ab Quelle mit der Pisse der Lady getränkt werden. Törnt dich das an, und wärest auch du selbst gerne an der Stelle des Sklaven?


Was macht eine dominante Stripperin, wenn sie nach dem Table Dance ihre volle Blase quält? Logisch, sie pisst einen männlichen Loser an. Oder auch gleich in des Sklaven geöffnetes Maul. Dafür hat sie den Dummkopf nackt und gefesselt unter ihrem Stuhl drapiert. Ob der Nichtsnutz bereits ahnt, was ihm gleich alles blüht? Denn die Herrin schiebt ihm nun auch noch einen Trichter in den Schlund. Damit der Wicht das Gefäß nicht mit seiner Zunge aus dem Mund stoßen kann, wird es mit reichlich Tape fixiert. Willst du dabei zuschauen, wie der Sklave gleich mit der goldgelben Pisse getränkt wird? Dann schau rein und staune, wie gemein eine Stripperin sein kann!


Auch erfahrene Herrinnen schlagen gerne mal neue Wege ein. Daher verköstigt Lady Shay ihren Sklaven heute erstmalig mit ihrem edlen Natursekt, den sie vor den Augen des Losers in ein Glas füllt. Das muss danach von dem Dummkopf gewissenhaft geleert werden. Doch der Herrin - und hoffentlich auch dem Sklaven - dürstet nach mehr: Daher wird der Nichtsnutz auch noch direkt ab Quelle mit dem Urin seiner Lady getränkt. Bleibt er dabei artig und leckt auch die Schamregion seiner Göttin sauber?


Die Möglichkeiten, einen Sklaven zu schikanieren, sind so herrlich vielfältig, dass jede Lady ihren persönlichen Stil findet. Hier richtet eine schwarzhaarige Schönheit ihren Sklaven zur menschlichen Toilette ab. Dazu hat sie die Augen des Dummkopfs verbunden, so dass der Loser nicht sehen kann, wann genau seine Herrin uriniert. Vielmehr muss er sein dummes Maul weit offen halten, damit kein Tropfen des edlen Natursekts sein Ziel verfehlt. Ist der Loser dieser Challenge gewachsen oder versagt er, während seine Göttin barfüßig auf einem Podest über seinem Kopf thront?


In diesem Clip werden gleich zwei Fetische bedient: Denn eine junge Herrin pisst ihrem Sklaven ins Gesicht. Und zwar so heftig, dass der Golden Shower nicht komplett geschluckt wird. Viel zu viel vom edlen Natursekt tropft auf den Boden, so dass der Spenderin eine neue, perverse Idee kommt. Denn die reibt ihre nackten Füße in der Pfütze und der Dummkopf muss - du ahnst es sicherlich schon - die Perlen von den Zehen der Herrin ablecken. Ein Muss für alle, die gleichermaßen Natursekt wie dem nackten weiblichen Fuß huldigen. Schau gleich mal rein!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive